HOME AKTUELLE BILDER EVENTS INFOS FORUM LINKSAMMLUNG WINDRECHNER16. Juni 2019 12:52
Navigation
AKTUELLE BILDER
BILDARCHIV 2007
BILDER 2003-2006

EVENTS
SPOTGUIDES
REISEBERICHTE
WKS-ARTEN
X-TREME
FORUM
LINKSAMMLUNG
WINDRECHNER

Suche
Kontakt
Impressum
Aktuellstes Bild:

Zufallsbild:

22. Januar 2010
Letzte Kommentare
Fotos
:shaka:
05.05.-06.05.2018 ...
der Wind war an di...
Früher aufstehen, ...
:shaka::shaka::sha...
WE is gesichert...
Auf dem Gipfel des...
Ursprünglich im Os...
Yoga ist eine indi...
viva la vida !
Olympische Spiele
Wissenwertes
Das TeamDie Tornado-Segler Roman Hagara und Hans Peter Steinacher erreichten Anfang März bei der WM vor Auckland nach einer turbulenten Regatta Rang elf und lösten damit eines von noch vier zu vergebenden Tickets für die Spiele. Die Doppel-Olympiasieger Roman Hagara und Hans Peter Steinacher haben ihre letzte Chance genutzt, um sich für die Olympischen Sommerspiele vom 8. bis 24. August in Peking zu qualifizieren. Insgesamt 16 Boote werden in China um die Olympia-Medaillen segeln. Hagara/Steinacher hatten im vergangenen Jahr die Qualifikationschance verpasst und mussten sich somit gezielt auf die WM in Neuseeland vorbereiten, anstatt eine langfristige Olympia-Vorbereitung absolvieren zu können. Bei von den langjährigen STRÖCK-Sportlern nicht so geliebten Starkwindverhältnissen hatten sie schließlich einige Schwierigkeiten, kenterten auch, gewannen aber andererseits auch eine Wettfahrt. Nach ihren beiden Olympia-Titeln von Sydney 2000 und Athen 2004 zählen Hagara/Steinacher nun trotz ihrer relativ schwachen WM-Platzierung wieder zu den absoluten Favoriten, da im olympischen Revier vor Qingdao der von ihnen mehr geschätzte Leichtwind weht. Viele andere Leichtwind-Spezialisten haben sich zudem nicht für Olympia qualifiziert. Ab sofort gilt die Konzentration dem hohen Ziel, im Sommer ein drittes Mal eine olympische Medaille zu erringen. Nach einer Regatta Mitte März vor Palma de Mallorca folgt eine im April in Frankreich vor Hyeres. In Qingdao werden Hagara/Steinacher im Juni und Juli jeweils für drei Wochen trainieren, ansonsten wenn möglich in Leichtwind-Gegenden gearbeitet. Nach ihrer Rückkehr, Anfang kommender Woche, setzen Hagara/Steinacher deshalb schon wieder Mitte März vor Palma de Mallorca die Segel, einen Monat später steht die Semaine Olympique Francaise vor Hyeres auf dem Programm. Dem Olympia-Revier in Qingdao werden die beiden aus heutiger Sicht im Juni und Juli jeweils drei Wochen einen Besuch abstatten, dazwischen wird in Europa in vergleichbaren Leichtwind-Revieren, möglicherweise vor Valencia oder Antibes, trainiert.

www.stroeck.at
WOODBOARD im Testcenter
wood board
facebook
Facebook
Gerüchteküche
Du musst Dich einloggen, um eine Nachricht zu schreiben.

walter
03. Februar 2019
jetzt gehts wieder los morgen Podo

walter
17. Oktober 2018
Fr.Sa.So. Podersdorf....

walter
22. September 2018
Montag Schwerer Sturm!

walter
01. Mai 2018
05.05.-06.05.2018 Podersdorf Surf Games 2018

walter
19. Januar 2017
WE BB SO

Gerüchteküche Archiv
Login
Username

Passwort



Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an