HOME AKTUELLE BILDER EVENTS INFOS FORUM LINKSAMMLUNG WINDRECHNER16. Januar 2019 06:27
Navigation
AKTUELLE BILDER
BILDARCHIV 2007
BILDER 2003-2006

EVENTS
SPOTGUIDES
REISEBERICHTE
WKS-ARTEN
X-TREME
FORUM
LINKSAMMLUNG
WINDRECHNER

Suche
Kontakt
Impressum
Aktuellstes Bild:

Zufallsbild:

April 2009
Letzte Kommentare
Fotos
:shaka:
05.05.-06.05.2018 ...
der Wind war an di...
Früher aufstehen, ...
:shaka::shaka::sha...
WE is gesichert...
Auf dem Gipfel des...
Ursprünglich im Os...
Yoga ist eine indi...
viva la vida !
Med Sea Salute 2011
CRAZYthAugust 2011
 Mittelmeer
Med Sea Salute
Die Herausforderung liegt vor allem in der Unberechenbarkeit...




medsea

August 2011
 Mittelmeer
Med Sea Salute

Im August diesen Jahres wird Philipp Benda (www.philippbenda.com) zusammen mit Christian Redl (www.christianredl.com) versuchen, mit einem kleinen, aufblasbaren Reisekatamaran das Mittelmeer nonstop zu überqueren. Christian ist als mehrfacher Apnoe-Weltrekordhalter auf dem Meer zu Hause und wird sich mit mir beim Segeln abwechseln.

Die Herausforderung für Apnoe-Taucher Christian Redl (35) und Speedflyer Philipp Benda (38) besteht darin, mit diesem Katamaran, der zerlegt in den Kofferraum eines Autos passt, gegen Wind und Wetter im sehr schwierigen Segelrevier rund um Korsika zu bestehen. In dieser Woche trainieren die beiden Sportler mit ihrem Boot auf dem Neusiedler See.

Das Reisekatamaran ist ein sehr kleines, zerlegbares Boot, das im Wesentlichen aus einer flexiblen Bootshaut und einem zerlegbaren Segelrigg besteht. Das Rigg ist etwas verstärkt, die Rümpfe mit zusätzlichen Luftkammern versehen, wasserdichte Säcke mit Ausrüstung und Nahrung werden darauf verzurrt. Fürs Freizeitsegeln konzipiert, ist das Boot in keiner Weise mit einer seegängigen Segeljacht zu vergleichen; bietet es doch sehr wenig Platz und keinerlei Schutz vor dem Wasser überholender Wellen. 

Die Athleten wollen sich mit dem Katamaran auf der rund 1.000 Kilometer langen Strecke vollkommen selbstständig bewegen und sind ohne Begleitboot unterwegs. Sämtliche Nahrung und Wasser wird im Katamaran mitgenommen. Die Ausrüstung wird rund 150 Kilo schwer sein. Navigiert wird mit Kompass, GPS und Karten. Startschuss für die Expedition ist der 22. August. Benda hatte vor einem Jahr die Idee zu dem Projekt und wurde Bootshersteller Grabner unterstützt.

"Das Schwierigste wird der mentale Bereich sein", meinte Christian Redl im APA-Interview, "weil man nicht weiß, was passiert." Verschiedenste Notsituationen haben die beiden Sportler schon durchbesprochen. "Dann ist man weniger überrascht, wenn es doch eintreffen sollte", so Philipp Benda. Dennoch, die beiden werden fünf bis 15 Tage ohne hygienische Einrichtungen auf engstem Raum verbringen müssen. "Wir können uns nicht aus dem Weg gehen. Das Boot wird die Tour technisch schaffen, aber wir haben kein Klo, keine Dusche an Bord", so Redl.

Schwierig wird auch der permanente Schlafentzug werden. Die Sportler können sich nur dann zur Ruhe betten, wenn es der Wind zulässt ist. Mit einem Mentalcoach trainierten die beiden nicht nur Ruhe zu bewahren, sondern auch auf Kommando zu schlafen, erzählte Benda. Für Notfälle haben die Segler eine Rettungsausrüstung mit - Radarreflektor, weiße Leuchtfackeln, Schwimmwesten sowie GPS, das nicht nur navigiert, sondern auch einen Notruf entsenden kann.

Seit Dienstag bis morgen, Donnerstag, trainieren Redl und Benda auf dem Neusiedler See und werden mit ihrem Katamaran durchgängig am Wasser bleiben. Auch wenn der See im Burgenland mit dem offenen Meer nicht vergleichbar ist, wollen die beiden es "so realistisch wie möglich" halten. Zum Start mussten sie schon mit schwierigen Bedingungen kämpfen: 15 Grad Außentemperatur und Regen. (APA)

Info: http://philippbenda.com/projekte/


WOODBOARD im Testcenter
wood board
facebook
Facebook
Gerüchteküche
Du musst Dich einloggen, um eine Nachricht zu schreiben.

walter
17. Oktober 2018
Fr.Sa.So. Podersdorf....

walter
22. September 2018
Montag Schwerer Sturm!

walter
01. Mai 2018
05.05.-06.05.2018 Podersdorf Surf Games 2018

walter
19. Januar 2017
WE BB SO

walter
14. Januar 2017
Morgen wieder Podersdorf Snowkiten...

Gerüchteküche Archiv
Login
Username

Passwort



Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an